Buchtipp

„Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky

Zum Inhalt: Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt...

mehr lesen

Der Apelsammler von Anja Jonuleit

Ein Roman wie warme italienische Sommerluft die den Duft von Äpfeln trägt Nach der Trennung von ihrem Freund reist Hannah nach Umbrien, um das Erbe ihrer geliebten Tante Eli anzutreten: ein kleines Steinhaus voller Rätsel. Beim Aufräumen fallen ihr alte Briefe von Eli in die Hände, und sie beginnt zu lesen...

mehr lesen

Tick Tack Tod von Tom LLewelyn

Vom einen auf den anderen Moment ändert sich das Leben des 16-jährigen Seth schlagartig. Seine Mutter liegt tot in ihrem Jeep, Todesursache: Gift. Seth muss unbedingt herausfinden, warum sie ermordet wurde. Unverhofft erhält er Unterstützung von Azura, einem ganz besonderen Mädchen, das Seth sofort in ihren Bann zieht. Doch mit...

mehr lesen

Herr Klee und Herr Feld von Michel Bergmann

Frankfurt am Main, heute. Die beiden kautzigen Brüder Moritz (77) und Alfred Kleefeld (75) wohnen zusammen in einer Gründerzeitvilla. Alfred ist Schauspieler; Karriere hat er nie gemacht. Moritz dagegen ist emeritierter Professor für Psychologie. Alfred ist ein Snob und ein Hypochonder, Moritz nur ein Hypochonder. Beide versuchen, sich mit eingebildeten...

mehr lesen

„Keine Zeit für Arschlöscher“ von Horst Lichter

Ein Buch zum Lachen und zum Weinen, in dem Horst Lichter zeigt, warum es so wichtig ist, das Leben in die Hand zu nehmen und sinnvoll zu nutzen. . Rund zehn Jahre nach seinem Bestseller „Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott. Die zwei Leben des Horst Lichter“ legt...

mehr lesen

Wunder wirken Wunder von Eckart von Hirschhausen

Ein heilsamer Blick auf die Wunderwelt der Heilkunst Die Wissenschaft hat die Magie aus der Medizin vertrieben, aber nicht aus uns Menschen. Welche Kraft haben positive und negative Gedanken? Wieso täuschen wir uns so gerne? Und warum macht uns eine richtige Operation manchmal nicht gesünder als eine vorgetäuschte? Der Placeboeffekt...

mehr lesen

„In der ersten Reihe sieht man Meer“ von Klüpfel/Kobr

Urlaub an der Adria – ein sehr unterhaltsamer Ausflug in eine gar nicht so lange zurück liegende Vergangenheit. Kurz vor dem ersehnten Urlaub in Italien findet ein etwas entnervter Familienvater ein altes Fotoalbum aus seiner Jugendzeit. Während er noch ein Glas Rotwein trinkt und in Erinnerungen schwelgt, schläft er ein...

mehr lesen