Die Lizenz zum Lesen erhielten 19 Vorschulkinder in der KÖB Oberndorf

Gespannt erwarteten Jutta Röder und Sonja Bien die Kinder aus dem Kindergarten „Unterm Regenbogen“  Oberndorf  in der Bücherei. In zwei Gruppen wurden die Kinder an je 4 Terminen mit viel Spaß und Abwechslung „bib(liotheks)fit“ gemacht.

Sie lernten dabei, wie die Buchausleihe funktioniert, was die Bücherei alles so in ihrem Sortiment hat, wie man ausgeliehene Bücher behandeln sollte und wo welche Bücher in der Bücherei zu finden sind.

Natürlich – wie könnte es in einer Bücherei anders sein – wurde auch vorgelesen. Begeistert lauschten die kommenden ABC-Schützen der Geschichte von „Linus, der Buchstabenkobold“ und verfolgten den Raben Socke im Bilderbuchkino „Alles erlaubt?“.Beim dritten Treffen beschäftigten sich die Gruppen anhand eines Sachbuches mit der „Entstehung der Schrift“. Die Kinder probierten mit Feuereifer verschiedene Techniken aus, z. B. wie man mit einer Vogelfeder und Holundersaft schreiben kann, wie man mit Buchstabenkorken Worte drucken kann und wie die eigenen Namen mit Hieroglyphen geschrieben werden.Am gemeinsamen letzten Termin stand dann die eigentliche Bibliotheksführerscheinprüfung an, die alle Kinder natürlich mit Bravur bestanden.

Sonja Bien und Jutta Röder überreichten jedem einzelnen Kind eine Urkunde, ein Belohnungs-Eis, einen Stoffrucksack zum Transport ihrer geliehenen Bücher und einen Lesepass. Schön zu sehen, dass die Kinder die Rucksäcke auch im Nachhinein noch rege nutzen und Spaß am Ausleihen von Büchern haben. So füllt sich der Lesepass schnell mit Stempeln. Wer fleißig liest und Stempel sammelt, bekommt nach 15 Stempeln 3 Bällchen Eis in der Eisdiele. Ein ganz großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an die Besitzer der Eisdiele, Ehel. Johann und Anne Hohmann. Sie unterstützen diese Aktion bereits zum zweiten Mal mit einer Eisspende und versüßen so unseren kleinen Lesern zusätzlich noch den Lesespaß.