Autor: Renate

Makarionissi oder Die Insel der Seligen von Vea Kaiser

Griechischer Familienroman mit viel Temperament – Empfohlen von kfd-Zeitschrift „Frau und Mutter“ Die Suche nach Glück erzählt Kaiser mit fliegenden Worten und einer genauen Charakterzeichnung von Protagonisten, die der Leser zu lieben lernt. Das gemixt mit griechischen Sagengeschichten – die perfekte Sommerlektür! Aus „Frau und Mutter“: Was Großmutter Maria sagt,...

mehr lesen

Libellenschwestern – von Lisa Wingate

Avery Stafford, Tochter eines Senators und selbst erfolgreiche Staatsanwältin lernt bei einem Nachmittag in einem Seniorenheim die neunzigjährige May kennen. Die Fremde erkennt ihr Libellenarmband, ein Familienerbstück, und sie besitzt ein Foto von ihrer Großmutter. Als Avery ihre Großmutter nach May fragt, scheint in der an Demenz erkrankten Frau eine Erinnerung...

mehr lesen

Polizeikommissar Lingenfelder geht mit Kindern auf Spurensuche

Eine besondere Vorlesestunde in der Bücherei Oberndorf „Hat die Polizei Rennwagen?“, „Hast du schon mal geschossen?, „Was verdient ein Kommissar?“ „Wie schwer ist das Polizeimotorad?“ und „Kommen Diebe immer Nachts“ diese und viele andere Fragen stellten die zehn Kinder, die in der Bücherei Oberndorf zu Gast waren. Die Antworten bekamen...

mehr lesen

Memory Wall von Anthony Doerr – Buchtipp

Unser Leben, unsere Welt werden durch unsere Erinnerungen zusammengehalten. Was geschieht mit uns, wenn wir sie verlieren, und welche Möglichkeiten tun sich auf, wenn andere unsere Erinnerungen wiederbeleben können? Der 74-jährigen Alma Konachek, die in einem Vorort von Kapstadt lebt, widerfährt genau dies. Sie verliert ihr Gedächtnis. Unbekannte brechen mehrfach...

mehr lesen

„Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky

Zum Inhalt: Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt...

mehr lesen

Männerfrühstück in der Bücherei Pfaffenhausen

Am Sonntag ging es diesmal nicht in die Kneipe, denn da hatte die Bücherei Pfaffenhausen zum Männerfrühschoppen eingeladen. Annette Hagemann begrüßte die Herren auch gleich mit einem heiteren Gedicht von Heinz Erhardt über die Sonntagsruhe, die Fünf-Tage-Woche und das „sündige“ lange Wochenende. Darüber hinaus las sie Humorvolles und Tiefsinniges über...

mehr lesen

„Der Tag, an dem Louis gefressen wurde“ – Vorlesenachmittag in der Bücherei Oberndorf

Auch im Oktober hatte die Bücherei Oberndorf zum Vorlesenachmittag geladen und 14 Kinder aus dem ganzen Jossgrund freuten sich auf die von Almut Gehre temperamentvoll und abwechslungsreich vorgetragenen Geschichten. Unterstützt durch Elina Lorenz, konnten die Kinder die Bilder gleichzeitig in einem zweiten Buchexemplar auf sich wirken lassen. In „Der Tag,...

mehr lesen